Seite wählen

DIE BAND

In Zeiten, in denen es Mode ist, sich als etwas Besonderes darstellen zu wollen, ist es schön zu wissen, dass es tatsächlich noch etwas Besonderes gibt: außergewöhnliche Musik, eine außergewöhnliche Stimme und ein außergewöhnlicher Werdegang. Von außergewöhnlichen Menschen:
Den DORKS. Aus Marktl am Inn.

In den 15 Jahren ihres Bestehens haben DIE DORKS eine regelrechte Metamorphose durchlaufen. Dem stumpfen Drei-Akkorde Sauf-Punk wurde entwachsen, die Musikalität nahm ständig zu, Lernbereitschaft siegte, und Leidenschaft und Motivation triumphierten über Trägheit und Laster. Alle Zeichen stehen auf Zukunft, die Instrumente werden beherrscht und der Kompass zeigt auf Leben.

Das Resultat: Eine Mischung aus Punk und Metal, die es in dieser Form noch nicht gab. Gefühlvoll, rauh, angepisst und hart.
Eben das beste aus beiden Welten.

VERÖFFENTLICHUNGEN

2021 „Die Maschine von morgen“ | Coretex
2018 „Der Arsch auf deinem Plattenteller“ | Coretex
2016 „Urlaub in der BRD” | Coretex
2014 „Duschen auf Staatskosten“ | SN-Punx Schwerin
2012 „Tyrannoplauzus Fett“ | SN-Punx Schwerin
2011 „Servus, gruezi und K.O.“ | SN-Punx Schwerin
2009 „Grundtriebe“ | DIY

DIE DORKS

Lizal Dork – Gesang & Gitarre
Pät Durango – Gitarre
Mark von Elend – Bass
Bons Dork – Schlagzeug

DIE BAND

In Zeiten, in denen es Mode ist, sich als etwas Besonderes darstellen zu wollen, ist es schön zu wissen, dass es tatsächlich noch etwas Besonderes gibt: außergewöhnliche Musik, eine außergewöhnliche Stimme und ein außergewöhnlicher Werdegang. Von außergewöhnlichen Menschen:
Den DORKS. Aus Marktl am Inn.

In den 15 Jahren ihres Bestehens haben DIE DORKS eine regelrechte Metamorphose durchlaufen. Dem stumpfen Drei-Akkorde Sauf-Punk wurde entwachsen, die Musikalität nahm ständig zu, Lernbereitschaft siegte, und Leidenschaft und Motivation triumphierten über Trägheit und Laster. Alle Zeichen stehen auf Zukunft, die Instrumente werden beherrscht und der Kompass zeigt auf Leben.

Das Resultat: Eine Mischung aus Punk und Metal, die es in dieser Form noch nicht gab. Gefühlvoll, rauh, angepisst und hart.
Eben das beste aus beiden Welten.

VERÖFFENTLICHUNGEN

2021 „Die Maschine von morgen“ | Coretex
2018 „Der Arsch auf deinem Plattenteller“ | Coretex
2016 „Urlaub in der BRD” | Coretex
2014 „Duschen auf Staatskosten“ | SN-Punx Schwerin
2012 „Tyrannoplauzus Fett“ | SN-Punx Schwerin
2011 „Servus, gruezi und K.O.“ | SN-Punx Schwerin
2009 „Grundtriebe“ | DIY

DIE DORKS

Lizal Dork – Gesang & Gitarre
Pät Durango – Gitarre
Mark von Elend – Bass
Bons Dork – Schlagzeug

(c) DIE DORKS 2021
Datenschutz & Impressum
AGB
Facebook
Instagram
YouTube